Raspberry Pi

Heute habe ich meinen Raspberry Pi Modell B+ Einplatinenrechner zusammengesteckt und installiert. Als ansprechendes und passgenaues Gehäuse kann ich das von OneNineDesign empfehlen (hier in weiß abgebildet ohne Deckel).

RaspberryPiB+

Als OS habe ich zunächst Raspbian (über NOOBS) installiert. Einen guten Einstieg und interessante Links zu Zubehör und Projekten bietet übrigens der Raspberry Pi Guide. Als kleinen Test habe ich die Eclipse IDE installiert:

sudo apt-get update
sudo apt-get install eclipse

Nach Installation und Start von Eclipse hat es dann ca. 5 Minuten gedauert, bis die IDE hochgefahren ist. Leider handelt es sich um die veraltete Version 3.8.0 ohne Java. Die nächsten Schritte sind daher das Einspielen des Updates auf 3.8.2, Unterstützung von Oracle Java 1.8, das standardmäßig unter Raspbian installiert ist, und anschließend die Erstellung eines Testprojekts auf Basis von Pi4J.

NAS lässt sich unter Windows 8.1 nicht als Netzwerklaufwerk verbinden

Das QNAP NAS TS-212 lässt sich unter Windows 8.1 nicht mehr als Netzwerklaufwerk verbinden. Das Problem ist hier, dass Windows 8.1 standardmäßig SMB 3.0 nutzt und alte SMB 1.0 basierte Clients (wie TS-212 oder alte Windows Rechner) nicht mehr verwendet werden können.

Abhilfe schaft unter „Systemsteuerung\Programme und Features\Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“ die Option „Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe“ zu selektieren (erfordert Neustart).

Grundvoraussetzung: Alle Rechner verwenden denselben Arbeitsgruppennamen und unter „Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Netzwerk- und Freigabecenter\Erweiterte Freigabeeinstellungen“ ist die Option „Benutzerkonten und Kennwörter zum Herstellen von Verbindungen mit anderen Computern verwenden“ selektiert (keine Heimnetzgruppen!).

Windows Experience Index (WEI) unter Windows 8.1

Der Windows Experience Index (WEI) wird seit Windows 8 nicht mehr direkt in den Systemeigenschaften angezeigt. Man kann ihn aber im Verzeichnis Windows\Performance\WinSAT\DataStore nachschauen und zwar in den Dateien xxxFormal.Assessment (yyy).WinSAT.xml (die mit neuestem Datum). Hier gibt es die Sektion <WinSPR>, welche die entsprechenden Werte beinhaltet, z.B.:

<WinSPR>
<SystemScore>4.2</SystemScore>
<MemoryScore>5.3</MemoryScore>
<CpuScore>5.3</CpuScore>
<CPUSubAggScore>5.7</CPUSubAggScore>
<VideoEncodeScore>4.9</VideoEncodeScore>
<GraphicsScore>4.2</GraphicsScore>
<Dx9SubScore>4.6</Dx9SubScore>
<Dx10SubScore>0</Dx10SubScore>
<GamingScore>4.6</GamingScore>
<StdDefPlaybackScore>TRUE</StdDefPlaybackScore>
<HighDefPlaybackScore>TRUE</HighDefPlaybackScore>
<DiskScore>5.7</DiskScore>
</WinSPR>

Ein Aktuallisierung kann in der Kommandozeile mit Winsat formal -restart erzeugt werden.